Der offizielle Travel Guide in Nordwest-Island


Ortschaft



Bilder album



Museen/Ausstellung



Historische Orte



Naturschönheit



Kirchen



Kunsthandwerk



Bauwerke



Hofsos



Reise-Service
565 Hofsós:


Campingplätz in Hofsós
Emigration Center
Hofsos travel service
KS super market
Lónkot Bucolic Resort
Schwimmbad
Restaurant Sólvík


Travel Service
570 Fljót:


Bjarnargil
Lambanes-Reykir
Brúnastaðir


Entfernung:

Holar: 25 km
Saudarkrokur: 38 km
Varmahlíd: 62 km
Blonduos: 85 km
Skagastrond: 89 km
Hvammstangi: 143 km
Laugarbakki: 129 km

Akureyri: 132 km
Husavik: 223 km
Borgarnes: 252 km
Reykjavik: 326 km

Hofsós mit seinen rund 200 Einwohnern ist einer der ältesten Handelsplätze Islands. Zwischen Dorf und Meer stehen zahlreiche traditionsreiche Häuser, die in den letzten Jahren renoviert wurden und das Dorfbild deutlich prägen. Dort steht u.a. ein in ursprünglicher Form restauriertes Blockhaus aus der Zeit des dänischen Handelsmonopols.

Es wurde 1777 erbaut, zählt zu den ältesten Gebäuden Islands steht unter der Verwaltung des Nationalmuseums. Dieses ehemalige Lagerhaus beherbergt nun eine Ausstellung, die die Besonderheiten der Insel Drangey dokumentiert. Auch die alten Kaufhäuser der örtlichen Genossenschaft haben eine neue Aufgabe bekommen: Sie berherbergen heute das Isländische Emigrationsmuseum,

denjenigen Isländern gewidmet, die zum Ende des 19. Jh. ihre Heimat verließen und vorzugsweise nach Kanada auswanderten. Die Ausstellung "Ein anderes Land. Ein anderes Leben. 1870-1914", gestaltet vom Bezirksmuseum Skagafjörður, illustriert diese Epoche. Ein neues Gebäude im alten Stil dokumentiert die Auswanderung isländischer Mormonen nach Utah/USA. Besonders reizvoll sind die Basaltsäulen in der Bucht Staðarbjargavík direkt unterhalb von Hofsós. Auch am Kap Þórðarhöfði sind malerische Basaltsäulen zu sehen.

www.visitskagafjordur.is







Hvammstangi Blonduos Skagastrond Saudarkrokur Varmahlid Holar Hofsos