Der offizielle Travel Guide in Nordwest-Island


Ortschaft



Bilder album



Museen/Ausstellung



Historische Orte



Naturschönheit



Kirchen



Kunsthandwerk



Bauwerke



Blanda-Kraftwerk




Blanda-Kraftwerk
Ort: 541 Blönduós
Tel: 455 6700
E-mail: landsvirkjun@lv.is
Homepage: www.landsvirkjun.com

Die Arbeiten am Kraftwerk begannen 1984 - bereits 1992 konnte es seinen Betrieb vollständig aufnehmen.

Der Fluß Blanda wurde bei Refjatjarnarbunga gestaut, etwa auf halbem Weg vom Ursprung zur Mündung. Weiter westlich wurde eine weitere Staumauer beim Ursprung von Kolkukvíslar errichtet. Dieser Fluß mündet in den Fluß Vatnsdalsá. Die beiden Staumauern bilden zusammen ein Reservoir von rund 57 km² und schaffen ein Reservoirvolumen von 400 Gl.

Vom Staudamm Kolkustífla wird das Wasser in Zufluß-Schächten durch einige Seen geleitet und legt insgesamt 25 km vom Reservoir zum Kraftwerk zurück.

Wo sich heute der Stausee befindet, war ein großer Teil des Landes zuvor bewachsen. Die Kraftwerkgesellschaft schloß daher Entschädigungsverträge mit den Bauern und ersetzt das verlorene Weideland durch Begrünung erodierter Flächen beiderseits des Flusses Blanda sowie der Hochlandgebiete Auðkúluheiði und Eyvindarstaðaheiði.

Die Kraftwerkgesellschaft Landsvirkjun hat daher seit 1981 mehr als 3000 Hektar für die Begrünung vorbereitet, vorzugsweise durch Düngemittelgaben, bzw. bereits wieder mit Vegetation versehen. Hierbei handelt es sich um das umfangreichste Anti-Erosionsprogramm, das im isländischen Hochland bisher verwirklicht wurde.

Zurück







Hvammstangi Blonduos Skagastrond Saudarkrokur Varmahlid Holar Hofsos